Inbetriebnahme erfolgreich abgeschlossen: PURIMA reinigt vollautomatisch Radsätze für Güter und Reisewaggons

Für einen Großkunden der Bahnindustrie, galt es eine automatisierte Reinigungsanlage zu entwickeln, die in eine neue Produktionslinie integriert wurde und vollautomatisch komplette Radsätze im montierten Zustand effizient und mit gleichbleibendem Ergebnis reinigt.

Automatische PURIMA-Reinigungslösung für Radsätze

Ob Prüfarbeiten oder Lackiermaßnahmen - Grundlage für jede Form der Weiterverarbeitung der Radsätze ist eine umfassende Reinigung von Schmutz, Rost und Farbrückständen. Die PURIMA-Reinigungsanlage erfüllt die kundenseitigen Reinheitsanforderungen und ermöglicht eine optimierte Radsatzregenerierung unter Einsparung des Arbeitsaufwandes.

Viele Gründe sprechen für maßgeschneiderte Reinigungsautomation

Die anwendungsflexible Technologie mit einem robotergestützten Wasserhochdruckverfahren ermöglicht eine materialschonende nicht abrasive Reinigung und Entlackung. Eine robotergeführte Wasserhochdruckdüse fährt vollautomatisch mit rotierendem Wasserstrahl und einem Druck von bis zu 3.000 bar an den Konturen des Radsatzes entlang und reinigt diese vollständig, ohne die Oberfläche zu beschädigen. Nachträglich werden die Radsätze zur vollständigen Trocknung mit Luft abgeblasen und mit einem Korrosionsschutz eingenebelt. Verschiedene Einstellungen, sowie vorab programmierte Prozessschritte können direkt über das sich außerhalb der Roboterzelle positionierte HMI angesteuert und alle Parameter stetig überwacht und visualisiert werden. Auch umweltschonende Aspekte spielten beim Anlagenkonzept eine tragende Rolle. Das Abwasser wird durch ein umfassendes Filtrationssystem, sowie einer zusätzlichen Aufbereitungsanlage nach hohen Standards zuverlässig aufbereitet und im geschlossenen Kreislaufsystem erneut der Hochdruckdüse zugeführt.